Marc Schmolling “Ticho” & Kathrin Pechlof Trio
30. November 2017
20:00
Starnberg
Schlossberghalle
Google Map
Tickets

Zwei Konzerte in einem!

Vor der Pause Marc Schmolling TICHO, nach der Pause “Kathrin Pechlof Trio”

Marc Schmolling – piano
Tom Arthurs – trumpet
Almut Kühne – voice

Mit „Ticho“ stellt der Berliner Pianist und Komponist Marc Schmolling zusammen mit dem britischen Trompeter Tom Arthurs und der Sängerin und Stimmkünstlerin Almut Kühne ein außergewöhnliches Album vor. Gemeinsam kreieren die drei international renommierten Ausnahmemusiker eine Kammermusik, die intim, neugierig, bunt, freudig, dunkel und verspielt ist. Die Musik von “Ticho” (tschechisch für „Stille“) ist ein traumwandlerischer Balanceakt auf dem spannenden Grat zwischen Geschriebenem und Erdichtetem. Marc Schmollings schwebende, filigrane Balladen werden mit feinen Improvisationen verwoben und weitergesponnen.

Kurzum: ein Feuerwerk der leisen Töne unter der Lupe des Augenblicks.

Kathrin Pechlof – Harfe
Christian Weidner – Altsaxofon
Robert Landfermann – Kontrabass

“Ein faszinierendes Stück filigraner Kammermusik mit viel Improvisation und Einfühlungsvermögen.”
Jazz Podium

Kathrin Pechlof, eine der wenigen Harfenistinnen der deutschen Jazzszene, spielt mit dem renommierten Berliner Saxofonisten Christian Weidner und dem Kölner Kontrabassisten Robert Landfermann Musik, die mit wenigen Tönen auskommt. Die Quellen, aus denen sich die Kompositionen speisen, sind vielfältig. Archaische Modalität gregorianischer Choräle transformiert sich in Zwölftönigkeit, Messiaens symmetrische Skalen und deren Vieldeutigkeit erschaffen schwebende Klangräume und die Harmonik der Dur/moll-Tonalität steht im Kontrast zum Gestus eitgenössischer Improvisationsmusik. Bei aller Modernität entsteht Musik von besonderer lyrischer Schönheit, eine erzählerische Musik, tief und reich an feinsten dynamischen Nuancen. Drei herausragende Instrumentalisten spielen sehr eigenständigen kammermusikalischen Jazz, spannend und beseelt.

Unbekannt