jazz klein

Der Jazz sucht sich sein Publikum, wo er es finden kann! Zum Beispiel im Kino (ja wirklich!). Ab September veranstaltet das „Breitwand-Kino“ (zuerst mal in Gauting) zusammen mit LOFTmusic jeden Monat ein außergewöhnliches Programm, das nach dem Prinzip „Watch and Listen“ funktioniert.
Aus dem umfangreichen Angebot von über dreihundert Musikproduktionen von LOFTmusic gibt es einmal im Monat einen  Jazz-Film von circa einer Stunde.. Sie möchten die Giganten des Jazz (quasi) hautnah erleben? Wir haben das volle Programm: Miles Mavis, Chick Corea, Paco de Lucia, Dave Brubeck, das letzte Konzert von Stan Getz in der Philharmonie in München, Wynton Marsalis, Rubalcaba, you name it, we’ve got it! Diese Filme sind beileibe keine billigen Mitschnitte der Konzerte, sondern aufwendige Produktionen mit bis zu sechs Kameras im Konzertsaal, eigenem Sound Equipment, mit Regisseur und perfektem Schnitt.
Aber – und das ist der Clou des Ganzen – nach dem Film gibt’s ein Live-Konzert im Bistro „Tati“ (direkt im Kino) mit erstklassigen Musikern und Bands.  Alles zum Preis des Kinotickets. Den Anfang macht  Markus Stockhausen, einer der führenden Jazztrompeter hierzulande. Da lohnen sich doch das Cola und das Popcorn gleich doppelt!

Hier ist das komplette Programm für 2019!

flyer_facebook

"LIVE AND SCREEN"

DAS PROGRAMM

10.9.2019, 19:00 Uhr

Miles Davis

Sein Rang als einer der Großen seiner Zeit ist allgemein bekannt und unumstritten. Schließlich hat Miles Davis über mehr als vier Jahrzehnte – vom Bebop in den vierziger Jahren bis in die neunziger Jahre des 20. Jahrhunderts – die verschiedensten wichtigen Stilrichtungen des Jazz maßgeblich beeinflusst. Seine sparsamen, introvertierten Improvisationen und sein klares, vibratoloses Trompetenspiel haben Generationen von Jazzmusikern geprägt. Von seinen Kompositionen gelten viele heute als Standards. 
Der Film von 1988 zeigt auch seine erste Kunstausstellung in München, die gleichzeitig eine Europapremiere darstellte. Ebenfalls sind Ausschnitte eines der seltenen Interviews von Miles zu sehen und zu hören.

Das Konzert
Markus Stockhausen und Alireza Mortazavi

Markus Stockhausen, Trompete
Alireza Mortazavi, Santur

10.10.2019 19:00 Uhr

Paco de Lucia

Flamenco, dieses Wort beschwört bei den meisten Menschen, auch jenen, die nie dort waren, Bilder aus Andalusien. Die Alhambra von Granada und die Moschee von Cordoba, leidenschaftliche Señoritas mit Kastagnetten, die Weine aus Jerez und Malaga und musizierende Gitanos mit Gitarren, Gitarren, Gitarren. Es ist das reinste Bilderbuch-Spanien und kaum einer hat so sehr dazu beigetragen, die Musik dieses Landstrichs zugleich zu popularisieren und zu erneuern wie Paco de Lucia.
Die rhythmische Urkraft, sein Improvisationstalent und seine atemberaubende Virtuosität – Qualitäten, die wie geschaffen auch für einen großen Jazzer sind – schlugen wie von selbst die Brücke zu einer Musik, deren Wesensverwandschaft zum Flamenco in den Jahrzehnten seiner Laufbahn immer offensichtlicher wurde.

Das Konzert
Gustavo Strauß
LYKAON QUARTETT

Gustavo Strauß, Violine
Bernd Hess, Gitarrre
Elias Jebro Prinz, Gitarre
Karsten Gnettner, Kontrabass

07.11.2019 19:00 Uhr

Chick Corea
& Gary Burton

1972 nahmen Chick Corea und Gary Burton mit „Crystal Silence“ gemeinsam eine Platte auf, die Jazz-Geschichte gemacht hat. Seither hat jeder für sich eine Karriere gemacht, die beide zu den Großen des Jazz unserer Zeit hat werden lassen. 1997 traten sie wieder beim „Münchner Klaviersommer” zusammen auf und knüpften an den intimen, kammermusikalischen Jazz an, den sie in den siebziger Jahren gespielt hatten. Ihr Konzert in der Philharmonie wurde für Publikum und Kritik zu einem der Höhepunkte des Münchner Klaviersommers 1997.

Das Konzert
Max Grosch Trio

Max Grosch, Violine
Matthias Bublath, Keyboard
Tim Collins, Vibrapho

05.12.2019 19:00 Uhr

Al Di Meola
Manuel Barrueco

Zusammen mit Chris Carrington (g) und Arto Tuncoboyciyan (percussion, voc) gab Al di Meola ein wunderbares Konzert in der Münchner Philharmonie während des Münchner Klaviersommers 1993. Al di Meola vermischt die verschiedenen Musikstile wie Pop, Jazz, brasilianische Volks- und zeitgenössische Musik auf perfekte Art. Er verbindet sie zusätzlich mit elektronischen Elementen, so dass ein unverwechselbarer Musikstil entsteht. Dazu passt kongenial der Gesang und die reiche Klangwelt der Percussions-Instrumente von Arto Tuncoboyciyan. Chris Carrington ist ein fulminanter Begleiter und Solist an der Gitarre.

Das Konzert
Jost Hecker
CUENTOS DEL SUR

Jost Hecker, Cello, Gesang
Ricardo Volkert, Gitarre, Gesang

jazz klein

The Jazz Goes On! Im wunderschönen Park des Schlosses Fußberg liegt das „Salett’l“, das italienische Restaurant „Gennaro“. Die Gemeinde Gauting hat es mit viel Liebe und Aufwand aus einem früheren Lagerraum (jawohl!) geschaffen und der Wirt, Gennaro Donato, serviert dort die Köstlichkeiten seiner italienischen Heimat in bester Qualität und Kreativität. LOFTmusic liefert die passende Musik dazu!

Für „Jazz im Park“ ist es die ideale Location, denn das Programm von LOFTmusic ist den Solokünstlern, den kleinen Gruppen gewidmet, Kammermusik à la Jazz! Jeden Monat, am ersten oder zweiten Mittwoch, gibt es musikalische Leckerbissen, den wohltemperierten Ohrenschmaus für den Liebhaber der außergewöhnlichen Klänge, serviert nach einem feinen Essen.

Unser Programm ist so vielfältig wie außergewöhnlich. Wir mischen Jazz mit südamerikanischen Rhythmen, italienische Canzone mit rauhem amerikanischen Bluegrass-Sound, rockigen Funk mit Blues oder Gypsy Music. Jeden Monat bieten wir neue Klänge, aber immer nach einem sehr altmodischen Prinzip: Für unsere Gäste ist das Beste gerademal gut genug!

”JAZZ AND MORE"

DAS PROGRAMM
1. Halbjahr 2019

Das erste Halbjahr 2019 bietet eine wohl gelungene  Mischung quer durch die musikalischen Weltenklänge. 
Der Eintritt ist frei, aber nicht umsonst… Man sagt zwar immer, „Der Applaus sei des Sängers Lohn“, aber ein kleines Honorar (vielleicht
 € 10,- pro Person?) wird immer gern gesehen!

Gustavo Strauss Quartett 6. März 2019

Der Geiger Gustavo Strauß hat mit dem jungen Gitarren-Virtuosen Elias Jebro Prinz, Jazzgitarrist Bernd Hess und Karsten Gnettner am Kontrabass eine hochkarätige Band um sich geschart, die sich einer erfrischenden Mischung aus Gypsy Swing, Jazz Classics und modernen Eigenkompositionen widmet!

Erik Berthold
10. April 2019

Folk, Classic Rock, Country & Blues: Der preisgekrönte Sänger präsentiert sympathisch und authentisch Songs im Westcoast & AmeriCana Style, u.a. von Neil Young, Eagles, Johnny Cash – aber auch Irischtraditionelles und internationale, deutsche und österreichische Evergreens.

Stephanie Forryan
8. Mai 2019

Auch wenn man ihr Gesicht noch nicht kennt, hat man die Stimme und Musik von Stephanie Forryan schon öfters gehört. Mal auf Welt-Tournee mit Chris Norman, mal bei großen US-Amerikanischen Fernsehserien wie “Lie to Me” oder bei Aufnahmen neben Künstlern wie Amy Winehouse und Duffy.
Ihre Ausstrahlung, Stimme und ihr Gitarrenspiel verschmelzen in abwechslungsreichen Songs, die von Liebe, Abenteuer und (Alb)Träumen erzählen.

„Stephanie ist eine Meisterin der Stille. Auf diesem ruhigen Hintergrund malt sie ein Feuerwerk magischer Harmonien, hypnotischer Melodien und erzählt Geschichten voller Poesie.“
– Axel Kowollik, „The Public“

Gianmarco Martino
im Duo mit
Caroline Metzger
3. Juli 2019

Gianmarco Martino stammt aus Hamburg mit sizilianischen Wurzeln. Seit Jahren tritt er als Sänger auf, der sich selber auf der Gitarre begleitet. Er widmet sich dem sizilianischen und neapolitanischen Liedgut. Caroline Metzger ist Solocellistin in einem renommierten Orchester. Zusammen spielen sie wunderschöne süditalienische Canzonen mit verführerischem Charme.

"An Offer you can't refuse!"

Die ersten 10 Vorbestellungen bekommen eine Kinokarte gratis für eine
„LIVE AND SCREEN“ Veranstaltung ihrer Wahl!

E-Mail